Programm 2017|18


Herbskonzert 2017 · Lotus String Quartet & Philippe Tondre

Freitag, 17. November 2017, 19.30 Uhr · Historische Kelter Ötisheim

 
 
Lotus String Quartet

Sachiko Kobayashi  ·  Violine
Mathias Neundorf  ·  Violine
Tomoko Yamasaki  ·  Viola
Chihiro Saito  ·  Violoncello
Philippe Tondre  · Oboe als Gast

  • Joseph Haydn  ·  Streichquartett d-moll op. 103 (als Fragment erhalten)
  • Wolfgang Amadeus Mozart  ·  Quintett g-moll KV 516, Bearbeitung  für Oboe und Streichquartett
  • Felix Mendelssohn Bartholdy  ·  Streichquartett D-Dur op. 44 Nr. 1
Philippe Tondre
 
 

Wieder bietet die stilvoll restaurierte Historische Kelter im Ortskern von Ötisheim den ansprechenden Rahmen für die kammermusikalische Eröffnung der Wintersaison 2017/2018.

Neben dem bestens bekannten Lotus String Quartet begrüßen wir mit Philippe Tondre einen Oboen-Star, der bereits in jungen Jahren zahlreiche internationale Wettbewerbserfolge u.a. in Prag, Genf und München erzielen konnte und mit renommierten Orchestern weltweit als Solist gefeiert wird.

Gespannt sein dürfen die Hörer auf das großartige g-moll-Quintett von Mozart in einer Fassung für Oboe und Streichquartett. Umrahmt wird es von Haydns zweisätzigem Quartett-Torso Opus 103 und Mendelssohns Opus 44/1 - aus glücklichen Tagen des Komponisten, mit mancherlei Entsprechungen zu seiner lebensbejahenden „Italienischen Sinfonie“.

Adventskonzert 2017 · sueddeutsche kammersinfonie bietigheim

Samstag, 9. Dezember 2017, 20 Uhr · Uhlandbau Mühlacker

 
 
Ursula Schoch

Leitung:  Peter Wallinger
Solistin: Ursula Schoch  ·  Violine

 

„Faszination Klassik“

  • Pjotr Iljitsch Tschaikowsky  ·  “Mozartiana”Suite op. 61 Nr. 4
  • Wolfgang Amadeus Mozart  ·  Violinkonzert G-Dur KV 216
  • Felix Mendelssohn Bartholdy  ·  Sinfonie Nr. 4 A-Dur „Die Italienische“

Konzerteinführung: 19.15 Uhr Dr. Christina Dollinger

 

„Unmöglich kann ich diese Begeisterung, dies Entzücken schildern, das mich ergriff… Mozart ist unter den großen Meistern derjenige, zu dem ich mich am meisten hingezogen fühle.“

Nicht nur Tschaikowsky erweist mit seiner „Mozartiana“, in der vier Originalwerke – darunter das „Ave verum“ – kunstvoll in ein romantisches Klangbild eingekleidet werden, dem Wiener Meister seine Referenz. Mozart’scher Geist durchweht auch Mendelssohns „Italienische“: im klassischen Sinne formvollendet, melodiös, voller Anmut und Heiterkeit. Italienische Lebensfreude pur schließlich im finalen „Saltarello“.

Ein echter Mozart von edelster Art erklingt zwischen den beiden Mozart-Verehrern mit der Konzertmeisterin des Concertgebouw Orchesters Amsterdam und langjähriger Partnerin der Kammersinfonie, Ursula Schoch, als Solistin.

Neujahrskonzert 2018 · sueddeutsche kammersinfonie bietigheim

Sonntag, 14. Januar 2018, 11 Uhr Matinee · Uhlandbau Mühlacker

 
 
Neujahrskonzert

Solistinnen:
Anne-Sophie Bertrand  ·  Harfe
Sachiko Kobayashi  ·  Violine

Leitung:  Peter Wallinger
Sprecher: Frank Albrecht

„Zauber der Natur“

Werke von Vivaldi (aus den „Vier Jahreszeiten“),
Grieg („Nordische Weisen“), Puccini („Chrysanthemen“),
Debussy („Jardins sous la pluie“), Tschaikowsky
Gedichte u.a. von Rilke

Anne-Sophie Bertrand
Sachiko Kobayashi
 
 

Dantes „Göttliche Komödie“ entführte Anfang 2013 nach Italien, das finnische Nationalepos „Kalevala“ 2014 in den hohen Norden und Lafontaines Fabeln 2015 nach Frankreich – jeweils kurzweilig eingekleidet in Musik entsprechender Herkunft.
Zu einer „Winterreise“ wurden die Hörer zu Beginn des Jahres 2016 eingeladen, zu einem Rundgang durch Europa Anfang 2017.

Interessante und anregende Programmkonzepte, vitale Interpretationen und eine von Frische und Spielfreude geprägte Musizierweise auf höchst professionellem Niveau sind seit langem Markenzeichen des Orchesters in Residence.

Lassen Sie sich überraschen, wohin die musikalisch-literarische Reise im Neujahrskonzert 2018 führen wird.

Schülerkonzerte 2018 · „Käpt'n Kruso – Furioso!“

Donnerstag, 8. März 2018 · Uhlandbau Mühlacker 9.00 und 10.30 Uhr

Schülerkonzert

Musiktheater für Kinder der Klassen 1 bis 5

Pyrmonter Theater Companie · Leitung Jörg Schade
Mitglieder der sueddeutschen kammersinfonie bietigheim
(Weitere Aufführungen in der Bietigheimer Kelter.)

Schülerkarte 5 €, begleitende Lehrer frei
Information und klassenweise Buchung:
susanne@boekenheide.net · Tel. 07043/958393

 

 
 

Frühjahrskonzert 2018 · sueddeutsche kammersinfonie bietigheim

Samstag, 28. April 2018, 20 Uhr · Uhlandbau Mühlacker

 
 
Markus Bellheim

Leitung:  Peter Wallinger
Solist:   Markus Bellheim  ·  Klavier

 

„Suite française“

  • Claude Debussy  ·  Prélude à l’après-midi d’un faune,
    nach einem Hirtengedicht von Stéphane Mallarmé
  • Maurice Ravel  ·  Klavierkonzert G-Dur
  • Maurice Ravel  ·  „Pavane pour une Infante défunte“
  • Maurice Ravel  ·  „Valses nobles et sentimentales“

Konzerteinführung: 19.15 Uhr Dr. Christina Dollinger

 

Ein betörendes Flötensolo voller Magie eröffnet diesen Konzertabend, eröffnete aber auch schon 1894 bei der Uraufführung in Paris vor hell begeistertem Publikum die ganz neue, zauberhafte Klangwelt des Impressionismus. Ravel bekannte später sogar: „Erst seit ich „L’après-midi d’un faune“ gehört hatte, wusste ich, was Musik ist.“

Mit den „Valses nobles et sentimentales“, deren Titel auf Schubert anspielt, geht Ravel aber ein ganzes Stück weiter als Debussy. Der Tonfall der acht Walzer reicht von „sehr zart und ein wenig schmeichelnd“ bis hin zu kühn auftrumpfenden Klangeruptionen mit maskenhaft parodistischen Zügen.

Ein Peitschensignal markiert den Anfang des G-Dur-Konzertes; ein buntes, unbeschwertes Treiben mit folkloristischen Anspielungen, auch solchen des Jazz, folgt. Mit Markus Bellheim, Professor an der Münchner Musikhochschule, steht der Kammersinfonie ein hochkarätiger Interpret zur Seite.

 
 

Pausenausschank bei allen Konzerten: Lembergerland Rosswag